Schachverein 1954 Lochau

...hier wird Schach gespielt

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
Start News (Inter-)Nationale Turniere
(Inter-)Nationalturniere

4. Bodensee-Open in Bregenz

E-Mail Drucken PDF

Letzte Woche wurde in Bregenz wieder eifrig und verbissen Schach gespielt. 9 Tage lang gab es spannende, interessante und manchmal auch frustierende Momente. Genau das macht Schach aus. Genau diese Augenblicke und Auf- & Abs erlebten auch unsere Lochauer. Christan Srienz startet sehr gut in das Open, hatten nach der vierten Runde bereits 3 Punkte. Zum Schluß waren es 5,5 Punkt und der zweite Platz in der Vlbg. Landesmeisterschaft!

Peter Ladner spielte das Turnier manchmal mit Krampf und dann wieder souverän. Am Ende hatte er 5 Punkte auf dem Konto und verlor nur 2 der 9 Partien. Mit einer ELO-Performance von 1919 spielte er genau nach seine Erwartungen.

Ralf Lenninger zeigte einmal mehr, dass er ein ganz zacher Gegner ist. Er spielte wie immer seine Partien lange und solide aus. Auch gegen deutlich ELO-stärkere Gegner konnte er mithalten und knöpfte ihnen ein Remis ab. In der letzeten Runde hatte er zusammen mit Christian leider ein Auslosungspech: Bei Lochauer mußten gegeneinander antreten. Dieses Duell entschied Christian für sich. Somit kein Punkt mehr für Ralf. Am Ende waren es 4,5 Punkte.

Endstand nach 9 Runden

Rg. Snr Name sex Land Elo Verein/Ort Pkt. Wtg1 Wtg2 Wtg3
1 2 GM Pruijssers Roeland NED 2519 Holland 7,5 52,0 42,0 42,50
2 5 GM Milov Leonid GER 2453 Sc Noris-Tarrasch Nürnberg 187 7,0 56,5 44,0 42,50
3 4 IM Henrichs Thomas GER 2467 Sc Weiler Im Allgäu E. V. 7,0 56,0 44,5 41,75
29 18 FM Srienz Christian Mag. AUT 2230 Lochau 5,5 45,5 35,0 25,50
47 51 Ladner Peter AUT 1958 Lochau 5,0 40,5 32,0 19,75
56 57 Lenninger Ralf AUT 1914 Lochau 4,5 45,0 35,5 20,75
97 89 Stadelmann Markus AUT 1764 Bregenz 3,5 37,0 29,0 11,25

 

Bei den Senioren schlug Dietmar Heinritz wieder zu und knüpfte an seinen guten Leistungen bei der Seniorenlandesmeisterschaft an und erspielte 4/7 Punkte und einen Elo-Zuwachs von ca. 9 Punkten! Dietmar zeigte seinen Kampfgeist und vereinbarte kein einziges Remis. Die Punkte sind allesamt gewonnene Partien.

Bei Hans Rigg ging es auf und ab; Abwechselnd gewann er und verlor er auch wieder. Am Ende waren es 3/7 Punkten.

Endstand nach 9 Runden

Rg. Snr Name sex Land Elo EloN Verein/Ort Pkt. Wtg1 Wtg2 Wtg3
1 1 IM Kalegin Evgenij RUS 2418 0 Russland 7,0 29,5 21,5 29,50
2 2 IM Dobosz Henryk POL 2400 2381 Bregenz 5,5 31,0 21,0 21,75
3 3 GM Kraidman Yair ISR 2254 0 Israel 4,5 34,0 23,5 19,25
14 19 Heinritz Dietmar Mag. AUT 1881 1837 Lochau 4,0 24,5 16,5 10,00
26 14 Rigg Hans AUT 1969 1786 Lochau 3,0 22,0 16,5 8,00

 

Alle Bilder, Partien, Ergebnisse und das Turnierbulletin findet ihr auf der Homepage des Turniers Link

Letzte Runde: Christian gegen Ralf

 

 

 

4. Bodensee-Open in Bregenz

E-Mail Drucken PDF

Am Samstag startete wieder das Bodensee-Open in Bregenz. Dieses Jahr sind 170 Schachspieler aus 21 Nationen mit dabei. Beeindruckend auch die Zahl der Titelträger, ganze 34 (W)GM's, (W)IM's und (W)FM's am Start!

Da dürfen die Lochauer nicht fehlen. Mit dabei; Christian Srienz, Peter Ladner und Ralf Lenninger in der allg. Klasse;  Hans Rigg und Dietmar Heinritz in der Seniorenklasse.

Durch die Umbauarbeiten im Hotel Mercure wurde das Seniorenturnier auf 7 Runden gekürzt und zeitlich auf den Vormittag versetzt.

Nach zwei Runden hat Christian bereits 2 Punkte eingefahren. Heute muss er gegen den Turnierfavorit ran: GM Monchil (Elo: 2550). Gestern versuchte Ralf mit guten Spiel gegen GM Bryzgalin sein Glück... Nur knapp verloren...

Verfolgen könnt ihr das Turnier auf der Homepage: https://www.bodensee-open.com/

Dort findet ihr die Ranglisten, Paarungen, Fotos, das Turnierbulletin und noch vieles mehr.

 

Copyright: Bilder von Harald Amann (Homepage SK-Bregenz)

 

 

Int.Dreikönigs-Turnier in Bregenz - Peter Ladner in Top-form

E-Mail Drucken PDF

Zum vierten Mal wurde das Kurzpartienturnier im Gösser-Saal in Bregenz durchgeführt. Bei 7 Runden Schweizersystem mit jeweils 25 Min. Bedenkzeit haben unter der Turnierleitung von Harry Amann insgesamt 119(!) Telnehmer/innen ein sehr gut besetztes Turnier bestritten. Das Turnier ist gleichzeitig auch die Vlbg-Schnellschachmeisterschaft! Sechs Lochauer stellten sich dem Vergnügen und spielten mit.

Peter Ladner spielte ein solides Turnier und erreichte mit nur einer Verlustpartie 5 Punkte aus 7 Partien. Somit erreichte er wegen der schlechteren Zweitwertung den 17. Endrang, Punktegleich mit dem 9.ten! Peter Mittelberger und Zlatko Jurisic waren gut im Rennen, verloren aber leider beide ihre letzte Partie und erreichten je 4,5 Punkte. Eiler Gebhard (4/7) zeigte den Jungen wie der Hase läuft und gewann u.a. gegen das Talent Leopold Wagner (5/7) aus Wolfurt. Ralf Lenninger erreichte 3,5 Punkte und Heidi Scheible 1Punkt.

1. IM Dobosz Henryk 6P.
2. Quintero Ortega Carlos 6P.
3. GM Gurevich Vladimir 6P.
....
17. Ladner Peter 5P.
22. NM Mittelberger Peter 4,5P.
25. Jurisic Zlatko 4,5P.
40. Eiler Gebhard 4P.
61. Lenninger Ralf 3,5P.
118. Scheible Heidi 1P.

>Link-Ergebnisse auf Chess-Result<

Hier noch ein Schmackerl zum Grübeln. Wie hätte hier Peter Ladner in seiner letzten Partie noch ein ganzer Punkt holen können? Schwarz am Zug greift an!

 

 

CUP 2017

E-Mail Drucken PDF

Dieses Jahr schafften wir es, wie die letzten Jahre wieder ins Finale. Somit sind wir dort schon Dauergast. Gastgeber Hohenems 1 verlagerte kurzerhand den Spielort vom Herrenriedstadion zu der Firma Omicron in Klaus. Hier gab es wesentlich angenehmere Temperaturen bei dieser Hitzeperiode. Neben uns reisten auch noch Dornbirn 1 und Lustenau 1 an.

In der ersten Runde hatten wir gleich gegen die Favoriten Hohenems 1 ziemlich klar das Nachsehen. In Runde Zwei besiegten wir dann Lustenau mit 2,5:1,5 Punkten. Somit spielten wir in der letzten Runde gegen Dornbirn 1 um den zweiten Platz. Leider verloren wir hier die Begegnung und wir hatten damit das gleiche Ergebnis wie letztes Jahr, ausser dass nicht Dornbirn 2 sondern Lustenau 1 Vierter wurde.

Hohenems 1 errang dieses Jahr das begehrte Double: Meisterschaft und Pokal!

Endtabelle:
1. Hohenems 1 (V. Atlas, G, Gärtner , E. Hofer, R. Sandholzer) 6 MP 11BP
2. Dornbirn 1 (M. Novkovic, J. Novkovic, C. Kanonier, P. Gsteu, Ch. Rüscher) 4 MP 7BP
3. Lochau 1 (P. Mittelberger, A. Planatscher, P. Ladner, R. Forster) 2 MP 3,5BP
4. Lustenau 1 (R. Bezler, K. Doskocil, P. Mair, S. Heinrizi) 0 MP

Wenn ich mich noch recht erinnere war das eine Stellung der letzten Partie des Tages zwischen Alois Planatscher und WFM Julia Novkovic. Alois forcierte hier einen durchgedachten e-Bauernvorstoß und erreichte diese Stellung. Er hätte hier den Sack zumachen können. Würdet ihr hier Dg6+ spielen? ;-) Nicht ganz einfach zu finden in einer Schnellschachpartie....

 

 

3. Bodensee-Open: Tolle Ergebnisse der Lochauer

E-Mail Drucken PDF

 

Letzte Woche wurde in Bregenz wieder eifrig und verbissen Schach gespielt. 9 Tage lang gab es spannende, interessante und manchmal auch frustierende Momente. Genau das macht Schach aus. Genau diese Augenblicke und Auf- & Abs erlebten auch unsere Lochauer. Christan Srienz startet sehr gut in das Open, knickte in Runde 4+5 ein, stand aber wieder auf und legte ein tollen Endspurt mit 3/4 Punkten hin. Zum Schluß waren es 5,5 Punkt und der dritte Platz in der Vlbg. Landesmeisterschaft!

Peter Ladner erging es ganz ähnlich. Bis zur fünfte Runde war er noch ungeschlagen. In der Sechsten aber mußte er die Waffen strecken. Auch in der siebten Runde kam er gegen den jungen Lustenauer Uros Nisavic unter die Räder. Zum Schluß gewann er aber noch gegen die Bregenzer Delegation Martin Mauthner und Helene Mira und erreichte am Ende gute 5 Punkte und ein sattes Elo-Plus. So nebenbei: Gegen die drei Titelträger (FM/WGM/WIM), gegen die er spielte, erreichte er 2/3 Punkte!

Ralf Lenninger, gesundheitlich derzeit angeschlagen, wagte es doch sich neun Runden mit dem starken Teilnehmerfeld zu messen. Er spielte die längsten Partien von uns und bewies damit, dass der unglaublich zäh und hart im Nehmen ist. Er wechselte sich mit Gewinnen und Verlieren bis zum Schluß ab und erreichte 4,5 Punkte. Somit platzierte er sich Nahe seinem Startrang.

 

Endstand nach 9 Runden

Rg. Snr Name Land Elo Verein/Ort Pkt. Wtg1 Wtg2 Wtg3
1 4 GM Malakhatko Vadim BEL 2487 Belgien 7,5 55,0 42,0 45,00
2 2 GM Schlosser Philipp GER 2501 SF Deizisau 7,5 53,5 43,0 42,75
3 3 GM Teske Henrik GER 2492 Sv Empor Erfurt 7,0 55,5 43,5 41,00
4 5 IM Henrichs Thomas GER 2482 Bregenz 7,0 52,5 41,0 38,75
5 1 GM Tarlev Konstantin UKR 2567 Ukraine 7,0 50,0 39,0 38,25
6 7 IM Kuijf Marinus NED 2368 Holland 6,5 55,0 42,5 37,00
7 11 FM Bezemer Arno NED 2280 Holland 6,5 51,0 39,5 34,75
8 28 Harishankkar Balasubramaniam IND 2165 Indien 6,5 49,0 39,0 34,25
9 10 FM Dittmar Peter GER 2294 Freibauer Mörlenbach-Birkenau 6,5 44,0 35,0 30,50
38 53 Wagner Leopold Franziskus GER 2015 Wolfurt 5,5 43,0 33,5 22,25
39 18 FM Srienz Christian Mag. AUT 2215 Lochau 5,5 42,0 32,5 24,25
50 66 Ladner Peter AUT 1922 Lochau 5,0 42,5 33,0 22,00
62 67 Lenninger Ralf AUT 1917 Lochau 4,5 38,0 31,5 13,75
115 100 Stadelmann Markus AUT 1781 Bregenz 3,0 35,0 27,5 8,00

 

Bei den Senioren gewann nun schon zum dritten Mal IM Henryk Dobosz mit 7,5 aus 9 Punkten.

Gehard Eiler spielte ein passables Turnier und mußte nur ein mal gegen FM Jackson Oliver das Handtuch werfen. Er gewann drei Mal und remisierte fünf Mal. Zum Schluß waren das 5,5 Punkte und der 14.te Endrang. Hans Rigg spielt wie immer schon solides Schach und erreichte ebenfalls wie Gebi 5,5 Punkte. Bemerkenswert zu erwähnen ist, dass er nur gegen Titelträger (IM/FM) verloren hat!

Dietmar Heinritz knüpfte an seinen guten Leistungen bei der Seniorenlandesmeisterschaft an und erspielte 5 Punkte und einen Elo-Zuwachs von ca. 16 Punkten! Bruno Eiler startete eigentlich ganz gut in das Turnier und erspielte in der ersten Runde gegen den FM Frick ein Remis. Leider konnte er in der Mitte des Turniers wenig Punkte gegen stärkere Gegner holen. Zum Schluß waren es 4,5 Punkte.

Endstand nach 9 Runden

Rg. Snr Name Land Elo Verein/Ort Pkt. Wtg1 Wtg2 Wtg3
1 1 IM Dobosz Henryk POL 2381 Bregenz 7,5 51,0 39,5 41,75
2 7 Pastor Alonso De Prado Albert ESP 2122 Madrid 7,0 51,5 39,5 37,00
3 3 Kierzek Matthias Dr. GER 2262 Sc Fulda 7,0 50,5 39,0 38,50
14 11 Eiler Gebhard AUT 2033 Lochau 5,5 42,5 33,0 25,50
16 19 Rigg Hans AUT 1970 Lochau 5,5 40,0 31,0 22,25
22 33 Heinritz Dietmar Mag. AUT 1865 Lochau 5,0 43,0 33,0 20,75
34 32 Eiler Bruno AUT 1885 Lochau 4,5 38,5 30,0 16,50

 

 

Auch beim Blitzturnier war ein Lochauer vertreten: Alois Planatscher war voll in Fahrt, gewann sogar in der dritten Runde gegen GM Sergeev! Am Ende stand er mit einer Elo-Performance von 2173 an super 6.ter Stelle von 46 Teilnehmern! Gratulation!

Endstand nach 9 Runden

Rg. Snr Name Land Elo Verein/Ort Pkt. Wtg1 Wtg2 Wtg3
1 1 GM Tarlev Konstantin UKR 2567 Ukraine 8,5 51,5 40,0 48,00
2 2 IM Henrichs Thomas GER 2504 Bregenz 7,5 54,5 41,0 42,75
3 7 Jovanovic Sladjan SUI 2163 Zürich 7,0 50,5 39,0 36,25
4 3 GM Sergeev Vladimir UKR 2444 Ukraine 6,5 53,5 40,5 35,25
5 5 FM Frick Christoph GER 2234 Sv Tübingen 1870 E.V. 6,0 50,5 38,0 28,50
6 11 Planatscher Alois GER 2041 Lochau 6,0 50,0 38,5 30,00

 

Alle Bilder, Partien, Ergebnisse und das Turnierbulletin findet ihr auf der Homepage des SK-Bregenz LINK ZUR HP

 

 

 

 

3. Bodensee-Open in Bregenz

E-Mail Drucken PDF

Gestern startet das 3. Bodensee-Open in Bregenz. Der Andrang war groß: Neuer Teilnehmerrekord! 196 Spielern aus der ganzen Welt sind vertreten. Da dürfen die Lochauer nicht fehlen. Mit am Start; Christian Srienz, Peter Ladner und Ralf Lenninger in der allg. Klasse; der Vlbg Seniorenmeister Gehard Eiler, Hans Rigg, Bruno Eiler und Dietmar Heinritz in der Seniorenklasse.

Man sieht, dass das Open mittlerweile Schachspieler aus aller Welt anzieht. Gestern durfte Peter Ladner gegen die U18-Weltmeisterin von 1999 WGM Ramaswamy aus Indien ran! In einer passablen Partie knöpfte er der WGM im Mittelspiel einen Bauer ab. Durch das ungleiche Läuferpaar war aber leider nicht mehr drin: Remis

Das zweite internationale Beispiel erlebte Srienz Christian. Er reiste 800km weit von Wien nach Vorarlberg und durfte in der ersten Runde gegen seine Bekannte Chen Qingxia, die die gleiche Strecke hinter sich hatte, ran.

Es wird noch spannend. Natürlich könnt ihr das Gesehen auch gerne mitverfolgen! Jeden Tag ab 15:00Uhr starten wir eine Runde.

Hier noch ein interessanter Artikel über Harry Amann, der das Turnier perfekt im Hintergrund organisiert: Artikel in der VN

 

Copyright: alle Bilder von Harald Amann (Homepage SK-Bregenz)

 

 

 

Int.Dreikönigs-Turnier in Bregenz - Peter Mittelberger brillierte

E-Mail Drucken PDF

Zum dritten Mal wurde das Kurzpartienturnier im Gösser-Saal in Bregenz durchgeführt. Bei 7 Runden Schweizersystem mit jeweils 25 Min. Bedenkzeit haben unter der Turnierleitung von Harry Amann insgesamt 98 Telnehmer/innen ein sehr gut besetztes Turnier bestritten.

Das Turnier ist gleichzeitig auch die Vlbg-Schnellschachmeisterschaft! Peter Mittelberger konnte an seine grandiosen Leistungen im Jahr 2016 anschließen und holte sich bei dieser Wertung und diesem starkenTeilnehmerfeld den zweiten Rang hinter Quintero Ortega Carlos von Feldkirch. Er spielte ein tolles Turnier, bei dem er 5 Punkte aus 7 Partien holte. Nur gegen GM Lanka verlor er eine Partie. Somit ist er auch, nach wie vor, Top-Favorit bei unserer Lochauer Schnellschachserie die am 20. Jänner in die dritte Runde geht. Hinter Peter wurde Novkovic Milan Dritter.

Die restliche Lochauer platzierten sich alle im Rahmen ihrer Erwartungen. Besonders erwähnenswert ist wieder unser Hans, der sich mit 4,5P. auf dem tollen Rang 22 platzierte.

1. GM Lanka Zigurds 6P.
2. GM Gurevich Vladimir 6P.
3. Quintero Ortega Carlos 5,5P.
....
9. Mittelberger Peter 5P.
22. Rigg Hans 4,5P.
32. Jurisic Zlatko 4P.
45. Ladner Peter 4P.

-> Link Ergebnisse auf Chess-Results <-

Bericht und Bilder von Harald Amann auf der HP des Schachclubs Bregenz -> Link <-

 

 

CUP 2016

E-Mail Drucken PDF

Dieses Jahr schafften wir es, wie letztes Jahr, wieder ins Finale. Der Gastgeber Dornbirn stellt neben Hohenems 1 gleich zwei Mannschaften fürs Finale. Die Hohenemser, mit den Atlas-Brüdern, Gärtner und Hofer waren unsere ersten Gegner. Nach einer knappen Niederlage (2,5 - 1,5) kam gleich der zweite Favorit, Dornbirn I, mit dem Ehepaar Novkovic, Kanonier, Gsteu und Würth dran. Hier verloren wir leider klar, obwohl das zeitweise gar nicht so schien.

Zum Schluss mußte ein Sieg gegen Dornbirn II her, damit wir noch aufs Podest kommen konnten. Alle kämpfen nochmal bei der letzten Partie und wir gewannen schließlich mit 3:1.

Somit konnten wir nach den zwei Auftaktniederlagen noch den dritten Rang erreichen! Hohenems I holte sich nun schon zum 20igsten Mal in 25 Jahren den Sieg im CUP! Eine einmailige Leistung!

Nach der Siegerehrung hatte Dornbirn noch einen gefüllten Brezel mit Getränken parat! Ein toller Ausklang des diesjährigen CUP's!

Endtabelle:
1. Hohenems 1 (V. Atlas, Gärtner, D. Atlas, E. Hofer) 5 MP 7,5 BP
2. Dornbirn 1 (M. Novkovic, J. Novkovic, C. Kanonier, P. Gsteu, T. Würth) 4 MP, 7,5 BP
3. Lochau 1 (P. Mittelberger, Z. Jurisic, A. Planatscher, P. Ladner) 2 MP, 5 BP
4. Dornbirn 2 (Grabher, F. Ausserer, M. Busch, Längle, T. Gsteu) 1 MP, 4 BP

 

Noch eine interessante Stellung aus der letzten Partie; Längle - Ladner. Weiß zog gerade "b6?" - Bauerngabel. Wie kann Schwarz mühelos ausgleichen?

Schwarz am Zug gleich aus!

 


Seite 1 von 6

Vereinsabend

Wir treffen uns jeden Freitag ab 20:15Uhr in unserem Vereinslokal  in Lochau.

Das Kinder und Jugendtraining findet jeden Donnerstag von 17:00 - 20:00Uhr statt.

Wir freuen uns auf deinen Besuch!

Termine

UNSERE SPONSOREN

Banner
Banner
Banner